Interview mit Ronja im September 2007

Bild des Benutzers ChrisX

Interview mit Ronja im September 2007

(Interview von ChrisX von seiner ehemaliger Ronja-Fanseite ronja-fan.de)


Da in den letzten Wochen und Monaten viele Ronja-Fans hier über die Website-Emailadresse Fragen an Ronja gestellt haben, dachte ich, dass man daraus ja mal ein neues Interview zusammenstellen könnte. Hier ist es nun:

ChrisX: Ronja, erzähl doch mal deinen Fans in zwei Sätzen, wie es dir seit deiner Rückkehr aus Frankreich ergangen ist.
Ronja: Einerseits sehr gut, weil ich wieder die gewohnte Nähe meiner lieben Mitmenschen um mich herum habe, andererseits bin ich auch ein wenig traurig, weil ich merke, wie schnell diese Freiheit, in einem fremden Land allein auf sich gestellt zu sein, in die Erinnerungskiste rutscht...hab leider auch schon wieder die Hälfte der Sprachsicherheit verloren und im allgemeinen sehr große Lust, wieder mehr Französisch um mich herum zu haben. Deshalb will ich auch nach meinem Abitur 2009 nach Paris gehen, arbeiten wahrscheinlich. Paris ist eine wunderbare Stadt.

 

ChrisX: Kannst du nochmal sagen, warum du bei SE aufgehört hast? Das interessiert viele Leute, und die meisten kennen sich bei der Organisation einer Kinder- und Jugendserie nicht so aus. Alle finden es schade, dass du nicht mehr dabei bist!
Ronja: Dafür erstmal ein Dankeschön, ich habe viele Briefe bzw. Mails bekommen, in denen viele Kids geschrieben haben, dass sie traurig sind. Erstmal war ich es natürlich auch, immerhin ist Schloss Einstein schon zum Alltag geworden. Aber auch Tessa ist ja nun alt geworden, und durchschnittlich bleibt jeder Darsteller eigentlich so 3-4 Jahre. Also war ich da schon gut bedient, und mir war auch klar, dass es nicht mehr lange gehen wird. Deswegen war es auch eine allseits gute Entscheidung, und ich bin froh, das Tessa wenigstens ausgestiegen ist, und nicht verschollen :-)

 

ChrisX: Naja, eine Abschieds-Story war bei so einer bedeutenden Rolle schon angebracht. Kann man dich jetzt überhaupt noch irgendwie per Post erreichen? Schickt Askania die Briefe an die Darsteller weiter, oder könnt ihr sie euch dort noch abholen?
Ronja: Askania schickt die Briefe immer noch weiter, ich habe gerade erst einen bekommen. Allerdings ist es jetzt schwerer für mich, auf die Briefe zu antworten, da sie früher ja immer über unsere interne Postabteilung gegangen sind - jetzt muss ich das selbst organisieren und das bedeutet noch längere Wartezeit. Ich freue mich aber über jeden Brief und versuche, allen zu antworten.

 

ChrisX: Das ist ja gut zu wissen! Wie haben es denn die Leute bei Askania es aufgenommen, dass SE nun von einer anderen Firma produziert werden soll, und wie denkst du persönlich darüber?
Ronja: Oh, das ist erstmal eine ziemlich komplizierte Angelegenheit. Ich habe auch, um ehrlich zu sein, nicht genug Informationen von allen Seiten, daher nur beschränkte Einsicht auf die Dinge... Ich persönlich finde es natürlich sehr schade, da ich weiß, dass Schloss Einstein und das Team eingeschweißt waren und ich mir nicht wirklich vorstellen kann, wie Erfurt das Konzept
weiterführt. Ich bin allerdings sehr gespannt und wünsche ihnen, dass Schloss Einstein weiterhin so erfolgreich bleibt. Leid tut mir natürlich unser Team, was größtenteils erstmal schockiert war, weil sie ja ihre Arbeit aufgeben mussten - genau wie die neuen Darsteller, die leider nur sehr wenig drehen konnten. Aber vielleicht ist es ja für alle eine neue Chance, neue, vielleicht noch interessantere Wege zu gehen. Man weiß ja nie :-) Ich wünsche allen viel Glück.

 

ChrisX: Hast du privat noch Kontakt zu "Valentin" und den anderen von SE? Und auch dem Askania-Produktionsteam?
Ronja: Lieven, Anna, Friederike und Katharina sehe ich öfters, weil sie sich ja auch in Potsdam vergnügen. Neulich habe ich Sofie im Waschhaus Potsdam gesehen, das hat mich extrem gefreut, weil wir zwischendurch den Kontakt verloren hatten. Teilweise telefoniere, schreibe oder sehe ich auch noch andere Darsteller, aber im Großen und Ganzen liegt der Kontakt eher bei erstgenannten... Mitarbeiter der Askania sehe ich auch öfters, das freut mich immer, um neue Infos zu bekommen ;-)

 

ChrisX: Hast du die erwachsenen Darsteller beim Dreh bzw. privat geduzt?
Ronja: Oh, gute Frage, teils teils. Aber im Großen und Ganzen waren ja alle ziemlich freundschaftlich, daher war der Kontakt zu den erwachsenen Darstellern teils auch sehr gut.

 

ChrisX: Paulas Film- und Fernsehkarriere schreitet voran. Hast du, neben "Französisch für Anfänger" (natürlich) auch ihre Serienauftritte angeschaut? In "Allein unter Bauern" war sie ja regelmäßig zu sehen, und auch kürzlich u.a. in "In aller Freundschaft".
Ronja: Ja na sicher schaue ich mir alles an, was die Liebe dreht. Ich bin auch jedesmal ziemlich aufgeregt, wenn sie ein neues Casting etc. hat, weil ich es ja sehr spannend finde und ihr auch extrem viel Glück wünsche. Sie macht das alles auch wirklich toll - zum schönen Drehen gibt es ja auch einige andere Faktoren, und ich freue mich wirklich, wenn sie alles so schafft, wie sie es möchte.

 

ChrisX: Ich find Paula auch klasse! Zurück zu Ronja: Bist du zur Zeit solo/verliebt/vergeben?
Ronja: Verliebt/Vergeben/Glücklich :-)

 

ChrisX: Och schön! Um noch ein bisschen persönlicher zu werden: Gehörst du einer Religion an?
Ronja: Nein. Ich war zwar in einem evangelischen Kindergarten und auch beim Gottesdienst, habe aber noch nie an Gott geglaubt :-) Mir hat damals einfach nur gefallen, dass ich mit mehreren Kindern zusammen saß und gesungen habe. Na ja...

ChrisX: Magst du Comics?
Ronja: Genauso wenig wie Zeichentrickfilme, Mangas und Animé. Es kann zwar manchmal lustig sein, aber eigentlich lese ich lieber richtige Bücher :-) Der Simpsons-Film hat mir allerdings überraschenderweise richtig gut gefallen, muss ich gestehen. Ich hatte vorher ja auch noch keine einzige Simpsons Folge ganz gesehen...deswegen war ich da sehr neutral und auch dann sehr begeistert.

 

ChrisX: Wie bist du umwelt- und wirtschaftspolitisch eingestellt? Hast du dich für die Themen des G8-Gipfels in Heiligendamm interessiert, bzw. für die Demonstrationen dagegen?
Ronja: Also umwelt- und wirtschaftspolitisch informiere ich mich zwar, bin aber nicht sehr engagiert. Natürlich habe ich den G8-Gipfel verfolgt und mir auch meine Meinungen darüber gebildet, allerdings bin ich kein großer Fan von der Presse, und hätte mir lieber ein eigenes Bild von den Ausschreitungen gebildet als immer wieder widersprüchliche Darstellungen diverser Zeitungen zu lesen.

 

ChrisX: Ist inzwischen was aus deiner Bewerbung bei der Agentur Schwarz geworden? Und willst du noch weiter schauspielern?
Ronja: Ich habe momentan ein anderes Angebot bekommen, bin aber noch nicht sicher, ob es so das Richtige ist. Ich halte euch auf dem Laufenden ;)

 

ChrisX: Alles Gute in der Hinsicht, und überhaupt :-) Vielen lieben Dank für das Interview!
Ronja: Ich danke euch für euer Interesse...einen schönen Herbst (falls der noch schön zu machen geht)...Ronja

 

Die Fragen stammen von Jenny, Laura, Michael, Melanie, Gerwin und ChrisX. Weitere Fragen werden von mir gesammelt und bei Bedarf sicherlich irgendwann zu einem weiteren Interview verbraten :-)
ChrisX

Neuen Kommentar schreiben