Staffel 3 (117 - 168)

Bild des Benutzers MandyJosiFan

Diese Seite enthält die Folgentexte für die Folgen 117 - 168. Die Texte stammen von der ehemaligen Schloss-Einstein-Webseite, die jetzt unter  http://www.askania-media.de/schloss-einstein/main.html gefunden werden kann

(Da ich diese Webseite neu erstellt habe, werden die Folgentexte erst nach und nach ergänzt)


Folge 136

Langsam gewöhnt sich Karim an die neue Umgebung. Elisabeth, die ihm Komplimente macht, bewundert sein Silber Armband. Doch damit gerät alles durcheinander.

Nachdem sich Vera mit ihrer Mutter heftig in der Krankenstation gestritten hat, fasst sie den Entschluss von zu hause abzuhauen. Dabei klaut sie die neue Vespa von Fabian.

Frau Delling hat im Kunstunterricht ein verhülltes Objekt vorgestellt und erklärt die Philosophie dieser Kunstrichtung. Als sie den Klassenraum verlässt, kommt Pasulke hinein und begeht einen Fehler.


Folge 137

Panikattacke bei Vera: Verwirrt und erschrocken macht sie sich nach dem Unfall mit Hannes Fabians Vespa aus dem Staub und bemerkt den großen Kratzer am Mercedes nicht, den sie verursacht hat, ein klarer Fall von Fahrerflucht! Doch Pech auf der ganzen Linie: Der neugierige Herr Werner hat den Unfall mit seinem Fernglas beobachtet. Als Vera die demolierte Vespa in der Lagerhalle versteckt, wird sie dabei von Wolf überrascht. Der sieht seine Stunde gekommen: Nachdem ihm nämlich von Kevin und Ingo ‚Jungfräulichkeit' unterstellt wurde, muss Wolf nun seine Männlichkeit unter Beweis stellen. Er sieht nach der heimlichen Entdeckung seine Chance, bei Vera zu landen und macht ihr ein unmoralisches Angebot.

Karim ist schwer gekränkt, als Elisabeth ihm das Armband auf Nadjas Rat hin wiedergibt. Nach orientalischer Landessitte ist es nämlich höchst beleidigend, Geschenke zurückzuweisen. Karim kündigt Elisabeth die Freundschaft und bittet Dr. Stollberg, die nächsten Nächte in einem Zelt schlafen zu dürfen, da er nicht weiter mit Elisabeth unter einem Dach wohnen könne. Noch in der selben Nacht bekommt er in seinem Zelt Besuch von der geheimnisvollen Scheherazade, die ihm ihre Liebe gesteht.

Eine Kosmetikprobe wird Thekla zum Verhängnis: Der Traum von samtweicher Haut platzt, als ihr nach dem Test der neuen Pflegelotion eine riesengroßer Pickel auf der Stirn wächst. Laura und Paula bemühen sich vergeblich, mit verschiedensten Mitteln und Tinkturen Thekla vom fiesen Mitesser zu befreien, doch das Pickelproblem wird immer schlimmer. Verzweifelt geht Thekla auf einen äußerst ungewöhnlichen Vorschlag von Anna ein: Die will Thekla mit einer besonderen Methode von den Hautunreinheiten befreien, nämlich mittels Magie!


Folge 163

Bei dem großen Basketballmatch auf "Schloss Einstein" geht es heiß zur Sache! Während des Spiels übertreiben die Trainer Dr. Wolfert und Herr Fabian ihr Engagement doch ein wenig. Beide werden dafür von Schiedsrichter Gregor Haller mit der gelben Karte verwarnt. Und auch für die Spieler der Teams bleiben die Abstrafungen nicht aus. Franz und sein Teamkollege werden wegen unfairen Verhaltens vom Platz geschickt. Nach verlorenen Spiel machen Franz und die anderen Spieler Johannes für die vergeigte Show verantwortlich, der ist natürlich sehr geknickt.

Nachdem die medienscheue Elisabeth abgesagt hat, nimmt Thekla den Platz neben ihrem heimlichen Schwarm Sebastian ein. Sie ist überglücklich, dass sie ihn im Laufe der romantischen Liebesszene, die nach dem berühmten Hollywoodfilm „Titanic" gestellt wird, küssen darf. Elisabeth reagiert hingegen recht eifersüchtig und wütend, als sie von ihrer Freundin Josephine erfährt, dass sich Thekla scheinbar an ihren Sebastian ranmacht.

Auf dem Internat "Schloss Einstein" wird eine neue Referendarin willkommen geheißen! Sascha Hansen sorgt bei diversen männlichen Kollegen wie auch bei der pubertierenden Schülerschaft für allerhand Aufsehen. Ihre recht weibliche Figur weiß die neue Lehrkraft gut verpackt zu präsentieren. Nicht nur Herrn Haller und Dr. Wolfert geht die Luft aus, als sie der Schönheit gegenüber stehen. Doch die Neue weiß nicht nur durch ihre physischen Werte auf sich aufmerksam zu machen. Auch ihre Hamburger Mundart spricht sich schnell rum.

SE-Girls Haupt- und Nebenrollen: Marie-Luisa Kunst, Lisa Schumme

 


Folge 164

Johannes plagt das peinliche Problem mit seinem penetranten Körpergeruch. Um davon abzulenken, leiht er sich das Rasierwasser seines Vaters. Doch auch das will nicht so ganz klappen, denn die Portionierung misslingt. Nun mieft er genauso stark und zieht sich außerdem noch den Unmut seiner Mutter zu. Und dann soll er auch noch Extra-Trainingsstunden im Basketball bekommen.

Der große Moment von Thekla wird zu einem peinlichen Desaster. Bei der romantischen Kussszene aus dem Hollywoodstreifen ‚Titanic’ gibt es statt der langersehnten Lippenberührung zwischen ihr und ihrem heimlichen Schwarm Sebastian eine drahtige Begegnung. Da beide mit unliebsamen Zahnspangen bestückt sind, verhaken sie sich ineinander und die Filmadaption wird zur Seifenoper. Wie soll es nun weitergehen?

Die angebliche Mäuseplage treibt Herrn Pasulke nahezu in den Wahnsinn. Nur ein Kammerjäger kann ihn jetzt noch helfen. Doch bevor Schuldirektor Stollberg diesen bestellt, nimmt er sich selbst des Problems an. Er will Herrn Pasulke die Geschichte mit der Maus nicht glauben und zusammen mit Dr. Wolfert, Hendrik und Luisa geht er dem geheimnisvollen Geräuschen in Pasulkes Wohnzimmer auf den Grund.

SE-Girls Haupt- und Nebenrollen: Lisa Schumme, Marie-Luisa Kunst, Anina Abt-Stein


Folge 165

Frau Hansen hat eine Idee zu einem neuen Schulprojekt. Die Schüler von Schloss Einstein sollen sich mit dem Internatnamensgeber, Albert Einstein, befassen. Anna, Luisa und Laura melden sich freiwillig zu einer höchst seltsamen Arbeit. Sie betreiben Okkultismus, um mit dem berühmten Wissenschaftler Kontakt im Jenseits aufzunehmen. Hendrik und Carlo können da nur drüber lachen.

Elisabeth entschuldigt sich bei Sebastian für ihren Dickkopf. Zu einem „Krisengipfel“ treffen sie sich in Giovannis Eiscafé. Doch dort wartet auch Elisabeths Konkurrentin Thekla und eine Fotografie des romantischen ‚Titanic’ Kusses. Völlig eifersüchtig gerät Elisabeth an Thekla, die sich nur zu gerne auf einen Streit mit der hochnäsige Prinzessin einlässt. Sebastian ist jedoch gar nicht so angetan von der Auseinandersetzung und sorgt für eine Abkühlung.

Als Frau Gallwitz einen Test ankündigt, wird Johannes ganz plötzlich übel und Franz begleitet ihn zu der Internatskrankenschwester Frau Seiffert. Bald taucht Paula auf und die drei erkennen, dass die Übelkeit mit Johannes Körpergeruch im Zusammenhang steht. Frau Seiffert schlägt Johannes vor, mit Meditation gegen das heftige transpirieren vorzugehen. Paula unterstützt ihren Freund nun dabei, gegen das Stinken anzukämpfen.


Folge 166

Schuldirektor Stollberg überrascht das Lehrerkollegium mit einer neuen Errungenschaft. Das Internat "Schloss Einstein" hat ein Stück Land erworben, mit welchem Dr. Stollberg schon großes im Sinn hat. Ein Schulgarten soll entstehen, und wer wäre für die Leitung des Projekts besser geeignet als Dr. Wolfert? Doch der hat seine Liebe Not damit, die Schüler von der „herrlichen„ Gartenarbeit zu überzeugen. Mit allen Mitteln versucht er die Kids zu rekrutieren, aber am Ende steht er mit Spaten bewaffnet alleine auf dem Feld. Da kommt ihn der vermeintlich naive Kevin Bodenstein gerade recht. Der wettet nämlich darum, dass er es innerhalb von 24 Stunden bewerkstelligt, den kompletten Acker umzupflügen. Dr. Wolfert geht siegessicher auf die Herausforderung ein, und setzt dabei die gesamte nächste Ernte aufs Spiel.

Für ihren Freund Johannes lässt sich Paula etwas ganz Raffiniertes einfallen. Mit Hilfe von Doro stellt sie die wahrscheinlich „schärfsten Pralinen der Welt„ her. Die Schokoladenüberdeckten Bonbons tragen nämlich ein ganz besonderen Kern in sich. Jede der „Köstlichkeiten„ ist mit Knoblauch angereichert! Zum 13. Geburtstag erhält Johannes die gewürzte Süßigkeit und freut sich schon, seine Klassenkameraden damit zu versorgen. Paula und Johannes erhoffen sich, dass damit endlich die Sticheleien gegen Johannes aufhören. Denn sein penetranter Körpergeruch soll bald durch extremen Knoblauchgestank abgelöst werden.

Die Ansprache Albert Einsteins aus dem Jenseits stellt sich als blöder Streich seitens Hendrik und Carlo heraus. Doch die drei Geisterbeschwörer Anna, Louisa und Laura lassen sich nicht entmutigen. Allerdings fehlt ihnen ein Medium, welches ihnen den Kontakt zu Einstein herstellt. Hausmeister Pasulke erzählt den Mädels von Frau Gallwitz, die als junges Kind einmal in den Armen Einsteins lag. Sie ist das perfekte Medium! Anna, Louisa und Laura machen sich auf, Frau Gallwitz für ihr Projekt zu gewinnen, doch die Lehrerin steht der Sache erst mal sehr skeptisch gegenüber.


Folge 167

Nach der Laboruntersuchung steht fest, Kevin hat im Schulgarten von "Schloss Einstein" echtes Gold gefunden. Sebastian und Hendrik wittern ihre große Chance und wollen nun selbst im Schulgarten nach dem wertvollen Metall suchen. Schnell hat sich die Nachricht vom Goldfund wie ein Fieber unter der gesamten Schülerschaft von "Schloss Einstein" verbreitet, und ein Goldrausch bricht aus. Sebastian und Hendrik sind bald nicht mehr die einzigen, die den Acker des Schulgartens umpflügen. Als Dr. Wolfert und Frau Hansen davon Wind bekommen, machen sie sich zum Tatort auf und werden selbst von der Goldgier gepackt. Während die einen nun im Schulgarten ackern, lacht sich Kevin ins Fäustchen, denn er scheint die Wette zu gewinnen.

Philip ist verzweifelt auf der Suche nach einem Geburtstagsgeschenk für seinen Vater. Schließlich kommt er auf eine tolle Idee, ein Feuerwerk soll es sein. Für die pyrotechnischen Vorbereitungen nimmt er das Schülerlabor in Beschlag, um dort mit den hochentzündbaren Stoffen zu experimentieren. Als Josephine und Franz nach einiger Zeit an dem Labor vorbeikommen, bemerken sie einen sonderbaren Geruch. Zusammen mit Hausmeister Pasulke gehen sie der Sache auf den Grund, und entdecken Rauchschwaden. "Schloss Einstein" brennt lichterloh.

Eiskönig Giovanni ist völlig aus dem Häuschen. Er wurde als Teilnehmer für die abenteuerliche Survival Trophy ausgewählt. Doch um die Herausforderung zu bestehen, bedarf es an hartem Training. Wolf, Ingo, Doro und ihr Freund Otto stellen sich freiwillig als Giovannis Trainer zur Verfügung. Nun hat Giovanni nichts mehr zu lachen. Die vier Kids nehmen den „Möchtegern-Abenteurer“ hart ran, und unterziehen ihn so einiger schwerer Prüfungen, denn immerhin muss er ja in gefährlichen Urwäldern überleben können.


Folge 168

Kevin kommt in arge Bedrängnis. Frau Hansen fordert den gefundenen Klumpen Gold an den rechtmäßigen Besitzer, also dem Internat "Schloss Einstein", zurückzugeben. Dabei ist das wertvolle Stück, mit dem Kevin "Schloss Einstein" reingelegt hat, gar nicht von ihm, sondern seiner Mutter. Frau Hansen wird die ganze Sache langsam zu bunt, und unterrichtet Kevins Mutter, Frau Bodenstein, von dem „goldigen“ Vorfall. Mama Bodenstein knöpft sich erst mal ihren pfiffigen Filius vor, doch dem ist das Gold mittlerweile durch die Hände geronnen.

Nachdem das Schülerlabor auf "Schloss Einstein" abgebrannt ist, macht sich ein Brandschutzexperte auf Spurensuche. Um die Brandursache zu ermitteln, wird auch Philip zu den Geschehnissen befragt. Philip plagt das schlechte Gewissen, denn er befürchtet, dass der Brand auf seine Experimente mit dem Feuerwerk zurückgeschlossen werden könnten. Die drei Labormäuse Paula, Alexandra und Monika ermitteln indessen auf eigene Faust. Sie versuchen Philip bezüglich des Feuerwerks auszufragen, doch der stellt sich dumm. Hat er irgend etwas zu verbergen?

Giovanni trainiert nach wie vor für die Survival Trophy, für die er angemeldet wurde. Langsam erscheint er jedoch an den harten Trainingsmethoden zu verzweifeln. Von allen verlassen und mit knurrendem Magen beginnt er einen bemalten Basketball sein Leid zu klagen. Seine Trainer, Wolf und Ingo, haben Mitleid mit dem abgehungerten Eiscafébesitzer und bereiten ihm ein Festmahl. Frisch ausgegrabene Regenwürmer.

Tags: 

Neuen Kommentar schreiben